Wie man einen schreibgeschützten USB-Stick formatiert

Wie man einen schreibgeschützten USB-Stick formatiert

Sie versuchen, Daten auf Ihrem USB-Flash-Speicher zu speichern, aber es gibt ein Problem. Jeder Speicherversuch zeigt die Meldung an, dass das Laufwerk „schreibgeschützt“ ist. Wie kann das sein? Das Laufwerk erlaubt es Ihnen nicht einmal, es neu zu formatieren, und es gibt keinen offensichtlichen Schalter zum Aktivieren oder Deaktivieren des Schreibschutzes. Verwirrt? Der usb stick auf einmal schreibgeschützt und sie können nichts damit machen? Doch! So formatieren Sie Ihren schreibgeschützten USB-Stick und beginnen ihn wieder zu verwenden.

Ist das USB-Stick-Schreibgerät geschützt oder beschädigt?

Bevor Sie fortfahren, nehmen Sie sich die Zeit, um sicherzustellen, dass das Laufwerk wirklich schreibgeschützt ist. Hier könnten noch einige andere Probleme ins Spiel kommen.

usb stick auf einmal schreibgeschützt

Der USB-Anschluss Ihres PCs ist defekt oder vollständig zerstört. Die Reparatur eines beschädigten USB-Anschlusses kann schwierig, aber nicht unmöglich sein.
Das Flash-Laufwerk ist beschädigt. Unabhängig davon, ob Sie einen vollständigen USB-Stick oder einen USB-SD-Kartenadapter verwenden, können Probleme mit dem Gerät auftreten. Diese Schritte helfen Ihnen, ein beschädigtes Flash-Laufwerk zu reparieren.

Sind Sie sicher, dass das Problem nur der Schreibschutz auf Ihrem USB-Stick ist? Lasst uns weitermachen.
So entfernen Sie den USB-Schreibschutz mit Diskpart

Stecken Sie vor dem Start Ihren USB-Stick in den USB-Anschluss Ihres Computers.

Windows hat ein integriertes Tool zur Verwaltung von Festplattenpartitionen namens Diskpart. Sie können dies öffnen, indem Sie die Windows-Taste + R drücken, cmd eingeben und dann Enter drücken.

Die Benutzerzugriffskontrolle fordert Sie auf, die Aktion zu bestätigen. Klicken Sie zum Fortfahren auf Ja.

Sie sollten nun CMD sehen, das Kommandozeilen-Tool. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein

Scheibenteil

Es öffnet sich ein neues Befehlszeilenfenster mit einer neuen DISKPART-Eingabeaufforderung. Es ist an der Zeit zu sehen, welche Festplatten an Ihren Computer angeschlossen sind:

Listendiskette

Die resultierende Tabelle listet die aktuell verfügbaren Geräte auf. Aber was ist dein USB-Stick?

Die Festplatte 0 ist das Systemlaufwerk Ihres Computers. Dies ist diejenige, auf der Windows installiert ist. Wenn Sie mehrere Partitionen haben, werden diese fortlaufend nummeriert. Beachten Sie, dass die Größe für jedes Laufwerk angezeigt wird.

Wenn ein USB-Flash-Gerät angeschlossen ist (ab Disk 1), sollten Sie es an seiner vergleichsweise geringen Kapazität erkennen können.

Finden Sie eine Liste von Laufwerken, die mit Ihrem System verbunden sind.

Im obigen Bild, während die Festplatte 0 119 GB und die Festplatte 1 931 GB (zwei Partitionen desselben Laufwerks) beträgt, beträgt die Festplatte 2 16 GB.

Daher ist die Festplatte 2 der USB-Stick. Sie sollten in der Lage sein, die Kapazität des Geräts selbst zu überprüfen, da diese normalerweise auf dem Gehäuse eines Laufwerks aufgedruckt ist. Wenn nicht, können Sie es im Windows Explorer bestätigen.
Wählen Sie die richtige Festplatte aus!

Bevor Sie fortfahren, vergewissern Sie sich unbedingt, dass Sie den USB-Stick identifiziert haben. Beachten Sie auch, dass USB-Sticks zum Zeitpunkt des Schreibens eine Kapazität von bis zu 1 TB (wie das PNY Pro Elite) aufweisen können, die größer sein kann als die Festplatte Ihres Computers. Die Bemühung, in diesem Stadium völlig sicher zu sein, ist entscheidend für die Integrität der Daten auf Ihrem Computer!